Karin Pauer/ Choreographer/ Dance

tanz / Jahrbuch 2019

....

 

Pauer lebt in Wien, und sie hat einen von Qfwfqs Wohnor-
ten, Calvinos Buch «Cosmicomics», zu Rate gezogen, um ein
irdisches Tanzstück zu zaubern: «five hundred thousand years of
movement». Uraufführung war 2018 bei «ImPulsTanz» in Wien. Die
Choreografin versteckte sich als Tänzerin meist unter einem Pulli
Größe XXXL. So offenbarte sie einem verblüfften Publikum das
wahre Tanzerbe. Dabei konnte sie (was wiederum des «letzten
Dinosauriers» Qfwfqs Handschrift erkennen lässt) auf noch
fernere Zeiten zurückgreifen. Dafür hat sie Calvinos Zeitenwan-
derer in ihrem jüngsten Stück eine strahlende Zukunft eröffnet.

Es trägt den Titel «the next fi ve hundred thousand years of
movement» – Premiere war im Mai im Tanzquartier Wien.


Zwischen damals und morgen legt Pauer eine Grenze. Die
konnte das Publikum beim «Donaufestival 2019» erstmals über-
schreiten: in der choreografi schen Installation «this is where we
draw the line» mit Zeichnungen von Aldo Giannotti, bei der Qfwfq
sich dezent im Hintergrund hält.

....

Helmut Ploebst

FALTER FEUILLETON